2023 Mendelssohn Bartholdy «Lobgesang – Wie der Hirsch schreit», Basilika Mariastein, Foto: Hans Zwicky

Herzlich willkommen!

Der Studienchor besteht seit 1988 und wird seit 2004 von Sebastian Goll geleitet. Der Chor veranstaltet jährliche Konzerte und lädt regelmässig zu offenem Singen, verschiedenen Anlässen und gemeinsamen Musikprojekten mit Kindern und Jugendlichen ein. Damit trägt er kulturelle Impulse und die Freude am gemeinsamen Singen und Musizieren in die Region. Der Studienchor besteht derzeit aus rund 100 Sängerinnen und Sängern.

Nächste Konzerte

Johannes Brahms

Ein deutsches Requiem (op. 45)
Begräbnisgesang (op. 13)

Das bekannteste und erfolgreichste Chor- und Orchesterwerk von Johannes Brahms «Ein deutsches Requiem nach den Worten der Heiligen Schrift» (1865–1869) ertönt zusammen mit seinem selten aufgeführten kleinen Juwel «Begräbnisgesang». 

Brahms wählte für sein Requiem Bibelstellen in deutscher statt lateinischer Sprache, damit entsteht eine persönlichere Verbindung zum Werk. Im Zentrum stehen nicht der Zorn Gottes oder die Furcht um die Verstorbenen, sondern tröstende Musik, Zuversicht und sogar Freude für die Hinterbliebenen. In ähnlicher Weise berührt der «Begräbnisgesang» (1858) mit schlichter Form und den Worten eines alten Kirchenliedes von Michael Weisse. 

Beide Werke entstanden wohl im Gedenken an den verehrten Freund Robert Schumann und als Trost für die trauernde Witwe Clara. Noch heute tröstet Brahms innige Musik, mit seinem berühmten grossen «Deutschen Requiem» und dem kleinen «Begräbnisgesang».

Sonntag, 27. Oktober 2024, 17 Uhr, Kirche St. Franziskus Zürich

Sonntag, 3. November 2024, 17 Uhr, Stadtcasino Basel

Vorverkauf: studienchor.kulturticket.ch

Konzerte 2023 – Rückblick

Konzerte 2022 – Rückblick